• Hardware & Software Co-Design

Hard- und Software Co-Design

Die Einführung von immer leistungsfähigeren Prozessoren und Algorithmen erlauben, bestimmte Hardwarefunktionen in Software zu realisieren (z.B. Filter, DC-AC-Wandler) und gelegentlich sogar zu verbessern (z.B. eine bessere Auflösung durch Oversampling). Diese enge Verflechtung von Hard- und Software erfordert besondere Sorgfalt im System-Design, unter Berücksichtigung der Randbedingungen und verschiedenen Faktoren wie Prozessorleistung, Aufgabenverteilung, Stromverbrauch, Platzbedarf und benötigte Leistung.